de en Menü

HOTELchen Garni
am Theater

HOTELchen am Theater
Theaterstr. 10
91054 Erlangen
Telefon: 09131-80860
Fax: 09131-808686
E-mail: info@hotelchen-am-theater.de

Aktuelles

+++ Treuepass +++

Lassen Sie sich einen Treuepass von uns geben. Sie erhalten für jede Buchung einen Stempel, als Gast oder als Buchender und nach 21 Buchungen erhalten Sie eine Übernachtung Gartis.

 +++ Reisetipp aus mobil DB Bahn - Ausgabe 04.2014 +++

+++ Ausbildung zur Hotelfachfrau +++

Unsere Lehrlinge Selina & Bettina haben im Juni 2013 Ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau erfolgreich mit einem Notendurchschnitt 1,2 und 1,25 abgeschlossen.
Wir beglückwünschen die Beiden und sind sehr stolz auf sie!

+++ JUBILÄUM +++

Am 10.07.2012 wurde das HOTELchen am Theater 30 Jahre alt!

30 Jahre HOTELchen am Theater

oder 10950 Tage,
in denen viele unsere Gäste zu Freunden geworden sind.
Tini Herrmann-Dörr und Nora Dörr bedanken sich für Ihre Treue.

      

+++ Wohnen wie daheim +++ 

aus ENERGIE & MEHR Kundenzeitschrift der Erlanger Stadtwerk AG Ausgabe 01/2013
Artikel weiterlesen

+++ Spenden in Höhe von 350,00 € für die Welthungerhilfe 2011 +++

Portal der Stadt Erlangen

+++ Portal der Stadt Erlangen +++
Hotel des Monats August / September 2011 - Hotelchen am Theater

Schon der erste Blick auf das kleine, süße, rosa Hotel mit seinen türkisen Fensterläden und ausgeschmückten Blumendekorationen, lässt ahnen wie viel romantisches und familiäres Flair das Hotelchen Garni in sich trägt. Trotz seiner sehr zentralen Lage, direkt am Theaterplatz, liegt es geschützt in einer kleinen Seitengasse und schottet so vom geschäftigen Treiben der Großstadt Erlangen ab.

Auch der Gang durch den Eingangsbereich in den von Efeu umrahmten Innenhof lässt das heimische Gefühl nicht schwinden. Von hier aus sieht man die ganze Pracht des Hotelchens, das insgesamt aus drei verschiedenen, 1756 erbauten Gebäuden, besteht. Diese wurden im Laufe der Zeit aufwändig renoviert und zusammengefügt, sodass heute Gäste aus aller Welt in den 12 verschiedenen Zimmern Unterkunft finden.

Fast schon familiär ist der Essbereich, der keineswegs wie in üblichen Hotels aus einem großen, mit kantigen Tischen und Stühlen besetzten Raum besteht. Stattdessen nehmen die Gäste an einem großen, tafelartigen Bauernholztisch platz und genießen gemeinsam ihr frisch zubereitetes Frühstück. Der Raum erinnert mit seinen Holzbalken, dem alten Sofa und den großen Teppichen eher an ein Wohnzimmer, als an den Essbereich eines Hotels.

Eine weitere Besonderheit des Hotelchens Garni sind auch die insgesamt sehr rustikalen, aber doch so unterschiedlichen Charaktere der verschiedenen Zimmer, zu denen man direkt vom Innenhof aus gelangt. So gibt es Räume, in denen noch Originalwände des Gebäudes des 18ten Jahrhunderts zu sehen sind. Andere hingegen sind mit ihrer weißen Wandfarbe eher modern gestaltet. Es gibt sogar ein extra Frauenzimmer, in dem sich, laut Hotelleiterin Tini Herrmann-Dörr, Frauen besonders wohl und sicher fühlen. Das Hotel ist alles in einem, mit seinen Kieferbalken an Decken und Wänden und seiner antiken Aura, eine Art Reise in die Vergangenheit, in der allerdings die heuten Standards nicht zu kurz kommen.

An diesen fehlt es dem kleinen Hotel keineswegs. Die von den jeweiligen Zimmern aus, direkt zugänglichen Bäder sind sehr modern eingerichtet und lassen keine Wünsche offen. Außerdem steht jedem Gast ein Flachbildschirm und ein kostenloser W-LAN Anschluss zur Verfügung.

Extravaganten Luxus bietet die Suite im zweiten Obergeschoss. Sie enthält nicht nur eigenes Wohnzimmer, Schlafzimmer und Bad, sondern zusätzlich eine integrierte private Sauna, die ausschließlich für die Gäste der Suite zugänglich ist. Gerade für Besucher, die für einen längeren Zeitraum eine Heimstätte mit hohem Standard in Erlangen suchen, ist dieser perfekt geeignet.

Da muss man aufpassen, dass einem nicht etwa Charaktere wie Alfred Biolek oder Sky du Mont über den Weg laufen, denn Prominenz ist im Hotelchen öfter mal zu Gast.

Fazit:
Das Hotelchen am Theater wurde mit dem 1. Platz beim Gastronomiepreis Franken 2008 in der Kategorie "Hotel garni" ausgezeichnet (Juni 2008) und ich denke jeder dort gewesene Gast kann verstehen warum. Mit seiner rustikalen, aber doch so warmherzigen Art ist das Hotelchen ein absoluter Geheimtipp für jeden Besucher der Hugenottenstadt Erlangen.

Maite Martinez
aus: www.erlangen.de/tourismus

+++ Rettet das Figurentheater Festival 2011 +++

   





Figurenfestival 2011

Neville Tranter, seit 28 Jahren Gast und Freund des Hauses

Hoteliers spenden für guten Zweck
 (Artikel zum weiterlesen - bitte Klicken)   

 

 

+++ Gastronomiepreis Franken +++

Wir freuen uns, dass wir in der Kategorie Hotel Garni den 1. Platz 2008 erreicht haben!